Druckversion

1 Von der Basisinnovation zum Web-Business

Das Internet hat sich aus einer Verbindung von Computern zu einer Basisinnovation für die Ökonomie entwickelt. Jede Basisinnovation ermöglicht zum Einen eine neue Konzeption der etablierten technischen und ökonomischen Prozesse und schafft Potenziale für rationellere und kostengünstigere Abwicklung. Zum Anderen werden mit der Basisinnovation Abläufe, Produkte und Unternehmungen möglich, die man sich vorher noch nicht einmal ausdenken konnte. Der erste Teil der Aussage lässt sich mit dem bestehenden Instrumentarium zur ökonomischen Analyse beschreiben. Wir wenden die bekannten Konzepte der Produktions- und Kostentheorie an, um die Wirkungskette von der Innovation über die Technik bis zu den ökonomischen Implikationen aufzuzeigen.

Der zweite Teil ist nicht mit den traditionellen Methoden zu erfassen, denn es treten ja gerade neue Techniken und Entwicklungschancen auf den Plan, die ohne die Basisinnovation der vernetzten Kommunikation nicht möglich waren. Ohne das Internet gibt es keinen schnellen Datenverkehr zur Übertragung von Bild, Ton und Text. Schnelle Finanztransaktionen, Wettersimulationen, kostenloser Informationsaustausch, Online-Logistik, Videokonferenzen Buchungssysteme und viele andere Neuerungen mehr brauchen das Internet als Infrastruktur. Tauschbörsen, virtuelle Marktplätze, Musik- und Videoportale, Foren, Suchmaschinen, Online-Banking und E-Commerce brauchen außerdem das WorldWideWeb auf der Basis des Internets. Ohne diese interaktive Anwendung auf dem Netz sind die Dienste und Geschäftsmodelle unmöglich. Das WorldWideWeb ist die notwendige Bedingung für einen Wirtschaftsbereich, den wir „Web-Business“ nennen und mit dem wir uns in der Vorlesung im Detail auseinandersetzen. Wir werden zur ökonomischen Analyse des Web-Business nicht nur die notwendigen Bedingungen zur Nutzung des Mediums herausstellen, sondern vor allem die hinreichenden Bedingungen zum erfolgreichen Aufbau und Betrieb eines Web-Business ausführlich diskutieren.

Wir werden uns deshalb einleitend die Entstehung und die charakteristischen Eigenschaften des neuen Mediums anschauen, denn sie sind für den ökonomischen Erfolg grundlegend. Jede Strategie auf der Basis des neuen Mediums inkorporiert die speziellen Vorteile der Kommunikation in das Web-Business. Die teilweise sensationellen Wachstumsraten von Web-Anwendungen und die unglaublich hohen ökonomischen Bewertungen der dahinter stehenden Unternehmen sind bei einer Kenntnis der Vorteile des neuen Mediums leicht zu erklären. Aber auch das Gegenteil trifft zu: gute Ideen versanden, wenn sie keine Rücksicht auf die Spezifikationen des Netzes nehmen. Was macht den Wert der Kommunikation zwischen wirtschaftlich handelnden Akteuren aus? Wie hat sich diese Kommunikation aus den Anfängen der Industrialisierung zu dem ersten interaktiven Massenmedium entwickelt? Welche Potenziale bringt das Web in die Gesellschaft und wie kann der Unternehmer seinen ökonomischen Vorteil daraus optimieren?

Wirtschaftliches Ziel

Jede wirtschaftliche Zielsetzung ist eng mit der dazu gehörenden Technik verbunden, denn die ökonomische Entwicklung ist immer in die technischen Rahmenbedingungen eingebettet. Die Ökonomie nutzt die Potenziale einer Technik und maximiert in diesem Rahmen den Gewinn. Die allgemeine Formulierung eines wirtschaftlichen Ziels lautet: Maximiere den Gewinn unter der Nebenbedingung der technischen Möglichkeiten.

 

Mit anderen Worten wird sich eine Ökonomie nur innerhalb der Grenzen einer Technik entwickeln. Echte Erfindungen werden nicht ökonomisch geplant, Kreativität findet außerhalb ökonomischer Strukturen statt. Erfindungen eröffnen der Ökonomie Entwicklungspotenziale. Die großen technischen Zyklen der Industriegeschichte wurden von Kondratieff und seinen Nachfolgern identifiziert. Ihre Analyse nahm die kumulierten Wertschöpfungen zum Ausgangspunkt und wies die etwa 50-jährigen Zyklen der Wirtschaftsgeschichte nach. Erst später schloss man von den ökonomischen Größen auf die grundlegenden Innovationen der Technik und stellte den Zu- sammenhang zwischen dem Lebenszyklus der Basisinnovationen und den wirtschaftlichen Zyklen fest.

 Basisinnovation Internet

Das interaktive Massenmedium ist eine Basisinnovation, die eine Veränderung der Industrie, der Wirtschaft und der Nachfrageseite der ökonomischen Bilanz bewirkt. Auf neuen virtuellen Märkten werden die Erträge mit virtuellen Gütern erzielt. Virtuelle Unternehmen koordinieren ihre Prozesse neu und lagern Teile der Kosten und Wertschöpfung auf neue Sektoren aus. Das Wissen über diese Potenziale lässt die Gewinne in neuen Geschäftsfeldern wachsen.

 

AnhangGröße
1-1 Internet Web Geschichte.ppt2.84 MB
Basis 1-2 Rahmenbedingungen.ppt1.19 MB
Basis 1-3 Grundlagen und Charakteristika.ppt506 KB