Druckversion

Postindustrielle Ökonomie

Wer die Potenziale der neuen Basistechnik erfasst und in sein Web-Business integriert, kann den gleichen Output an virtuellen Gütern mit geringeren Kosten herstellen und erhöht damit seine Wertschöpfung. Dieses Wachstumspotenzial kann jedes Unternehmen für seine Aufgaben erkennen und nutzen. Jede Aufgabe im Arbeitsablauf ist daraufhin zu untersuchen, wie sie mit dem Einsatz des Webs effizienter gestaltet werden kann. Die Herausforderung für den Unternehmer ist die Sicherheit seiner Prognosen und Pläne mit einer genauen Kenntnis der Potenziale zu verbessern. Die Ökonomie in innovativen Rahmenbedingungen nicht nur ex post deskriptiv, sondern ex ante präskriptiv.

Aus diesem Ansatz folgen für alle Bereiche von Herstellung über Einkauf, Verkauf, Logistik, bis zu Marketing, Werbung, Controlling und Administration die Optimierungsmöglichkeiten. Das Web bietet über die niedrigen Koordinationskosten und den preiswerten Zugriff auf interne und externe Datenbanken ideale Möglichkeiten zur Steigerung der Wertschöpfung. Der Schlüssel dazu ist das Wissen.

Die Rahmenbedingungen des Web-Business lassen Struktureffekte in der Ökonomie wirksam werden, mit deren Nutzung der Unternehmer erfolgreiche Optimierungen und vorausschauende Strategien zu seinem Vorteil ausbauen kann.

AnhangGröße
C&O_1_Postindustrielle-Oekonomie.ppt726.57 KB