Druckversion

Marketing im Web-Business

Web-Marketing deckt den gesamten Bereich vor dem Erstkontakt bis nach dem Zielabschluss ab.

Das Internet als interaktives Massenmedium erfordert eine neue Definition des Marketings. Im Rahmen dieses Mediums muss Marketing mehr leisten als das bloße Aussenden von Informationen -  zusätzlich vermittelt es Informationen, da der Sender gleichzeitig auch den Empfänger von Informationen darstellt.

Auf einer Marketingplattform tragen Nutzer mit ihren Kommentaren und Anbieter mit Informationen zu den Gütern gleichermaßen zu der Marketingkommunikation bei. Virtuelle Daten werden in digitaler Form auf externe Einheiten geladen, verändert, angereichert oder mit anderen Informationen kombiniert und anschließend von einer virtuellen Person wieder auf virtuelle Plattformen gestellt.

Die Herausforderung im Marketing bleibt unverändert: Das Auffinden der eigenen Zielgruppe und die Motivation dieser zu den gewünschten Aktionen, die als Ziel des Unternehmens definiert worden sind. Der virtuelle Interessent „irgendwo im Netzwerk“ soll zu einem bekannten Mitglied der Community oder zu einem Kunden aufsteigen. Das Marketing positioniert sich bei den Zielgruppen, die aus unterschiedlichen Quellen auf die Web-Präsenz gezogen werden.

Besucherquellen im Web-Business

Interaktion

Die Aktionen auf den Ebenen der Marketingpyramide führen zu einer aufsteigenden Segmentierung der Interessenten bis hin zu den Zielaktionen. Es braucht spezielles Know-how, um seine Webseiten auf den Kontaktflächen an prominenter Stelle zu platzieren und seiner Zielgruppe von dort den Zugang zur Website auf der passenden Landingpage zu ermöglichen.

Antizipation von Suchbegriffen

Die Effizienz des Marketings im Web-Business wird an den Konversionsraten gemessen, mit denen die Zielgruppe vom ersten Kontakt zu der Zielaktion gebracht wird. Eine besondere Herausforderung sind die Definition der Messpunkte, die Erkennung der virtuellen Besucher und das Data-Mining in der Fülle der erfassten Werte. Der Aufbau dieses Know-hows ist lohnend und bestimmt den Erfolg im Web-Business entscheidend mit, denn die Vielzahl der möglichen Aktionen wird mit der Konversionsrate vergleichbar gemacht.

Die Partner im Marketing sind sowohl Sender als auch Empfänger, und deshalb steht die Inter- aktion im Vordergrund. In dem Massenmedium bleiben die Beteiligten virtuell, weshalb das Marketing eine besondere Herausforderung darstellt, obwohl die Reichweite der Aktionen in dem Medium besonders groß ist.

Die Interessenten der Zielgruppe werden aus vielen Quellen zusammengesucht, von anderen Plattformen, Marketingpartnern oder in Communitys.

Die Aktionsräume sind sehr groß, und die Steuerungsmöglichkeiten in dem Medium sind viel- fältig. In einer Interaktionsbeziehung nimmt der Webmaster vorausschauend die erwarteten Aktionen vorweg und steuert die Kommunikation in die Richtung seiner Zielaktion. Er wird Suchbegriffe antizipieren, mit denen seine Seiten gefunden werden und Themen bearbeiten, unter welchen er seiner Zielgruppe Know-how anbietet.

 

AnhangGröße
Basis_7_Marketing_Web-Business.ppt789.92 KB
Besucherquellen.png20.28 KB