Druckversion
Linkpopularität (de.) - Link Popularity (engl.)
 
Die Linkpopularität gibt die Beliebtheit einer Website aufgrund der Anzahl der Backlinks oder incoming-links wieder, die von fremden Internetseiten aus auf sie verweisen. Diese verweisenden Hyperlinks stellen eine Empfehlung der verlinkenden Website dar und sind sozusagen "in der Online-Welt das, was man in der realen Welt als Mund-zu-Mund-Propaganda kennt" (Art2Digital InterMedia Solutions). Der Begriff der Linkpopularität ist allerdings nicht klar definiert; in einigen Quellen steht sie nicht nur für die Quantität, sondern ebenfalls für die Qualität der Backlinks, die sowohl am thematischen Bezug zu der verlinkten Website als auch an ihrer eigenen Linkpopularität gemessen werden kann. An dieser Stelle wird jedoch davon ausgegangen, dass lediglich die Anzahl der eingehenden Links gemessen wird.

Die Linkpopularität ist aus folgenden Gründen wichtig für den Websitebetreiber:

  1. Sie steigert die Anzahl jener Besucher, die aufgrund von Links auf anderen Websites auf die eigene Webpräsenz gelangen.
  2. Die Linkpopularität ist neben der Relevanz der Internetseite das wichtigste Kriterium für das Ranking in Suchmaschinen. Sie wird von den Robots der Suchmaschinen ausgewertet und zur Festlegung der Reihenfolge in Suchergebnislisten genutzt, das heißt, häufig verlinkte Seiten werden als populär erachtet und somit in den Suchergebnissen weiter oben platziert. Eine gute Platzierung in Suchmaschinen ist von hoher Bedeutung, da sie die Findability, also die Auffindbarkeit der Website, und somit letztlich auch die Besucherzahl deutlich erhöht [1].

Die Linkpopularität ist nicht zu verwechseln mit dem PageRank-Verfahren von Google, obwohl an vielen Stellen die beiden Begriffe gleichgesetzt werden. Da jedoch der PageRank einer Website auch von deren Linkpopularität beeinflusst wird, soll das Verfahren an späterer Stelle ebenfalls kurz beschrieben werden.
 
 
Ermittlung der Linkpopularität:

 
Die Linkpopularität einer Webpräsenz kann auf verschiedene Weisen ermittelt werden.
Zunächst ist es möglich, die Quantität der verweisenden Hyperlinks über Suchmaschinen wie  Google oder Yahoo! zu ermitteln, indem man in die Suchzeile den Begriff "link:Webadresse" (für die Webpräsenz der Parfümerie Douglas Deutschland GmbH zum Beispiel "link:www.douglas.de" über Google beziehungsweise "link:http://www.douglas.de" über Yahoo!) eingibt. Die Anzahl der gefundenen Ergebnisse gibt daraufhin Aufschluss über die Anzahl aller auf die jeweilige Website verweisenden Links.
Dabei ist jedoch zu beachten, dass bei Google alle Backlinks angezeigt werden, unabhängig davon, ob es sich um externe oder interne Links handelt. Für die Linkpopularität sind jedoch interne Links, das heißt Links, die von Unterseiten aus auf die eigene Internetseite verweisen, irrelevant. Da der Yahoo! Site Explorer die Möglichkeit bietet, solche internen Links auszuschließen (siehe Abb. 2), kann die Linkpopularität mit diesem genauer ermittelt werden. Außerdem sind bei Yahoo! die Trefferzahlen generell höher, da im Gegensatz zu Google nicht lediglich die relevanten Treffer angezeigt werden, sondern all jene, die sich in der Datenbank befinden.
 
Anzahl Backlinks einschließlich interner Links
Abbildung 1: Anzahl Backlinks einschließlich interner Links
 
Anzahl Backlinks ausschließlich interner Links (= Linkpopularität)
Abbildung 2: Anzahl Backlinks ausschließlich interner Links (= Linkpopularität)
 
Mithilfe der Google Toolbar kann die Linkpopularität außerdem bequem von der jeweiligen Website aus ermittelt werden. Dazu muss die Funktion "PageRank" angeklickt und die Option "Backlinks" ausgewählt werden (siehe Abb. 3). Abbildung 3 macht außerdem deutlich, dass die Trefferzahl bei Google wie bereits oben erwähnt trotz der Einschließung interner Links deutlich geringer ist als die beim Yahoo! Site Explorer:
 
PageRank mithilfe der Google Toolbar und Anzahl der Backlinks
Abbildung 3: PageRank mithilfe der Google Toolbar und Anzahl der Backlinks
 
Des Weiteren gibt es zahlreiche Programme und kostenlose Dienste, die Aufschluss über die Quantität der Backlinks auf eine Internetpräsenz geben, wie beispielsweise RankingPin oder Axandra LinkPopularityCheck.
 
 
Optimierung der Linkpopularität:
 
Zur Verbesserung der eigenen Linkpopularität muss die Zahl der Backlinks, die auf die eigene Webpräsenz verweisen, gesteigert werden. Dazu muss zunächst der Inhalt der Internetseite optimiert werden, da fremde Websitebetreiber am ehesten dann einen Link setzen werden, wenn sie den Content der Seite als wertvoll für ihre eigenen Besucher und die gesamte Online-Community erachten.
Im Anschluss müssen im Rahmen einer Link Campaign Partner gesucht werden, die bereit sind, auf ihrer Internetseite einen Link zu setzen. Hilfreich ist dabei, dem jeweiligen Partner in der Anfrage im Gegenzug ebenfalls eine Verlinkung auf seine Website anzubieten, da meist gilt "Wer selbst keine Links setzt,  bekommt voraussichtlich auch keine Links" (DELP, S. 50). Idealerweise sollte bei einer Link Campaign auch bereits auf die Qualität der verlinkenden Seite geachtet werden, da diese später im PageRanking bewertet wird. Es ist daher vernünftig, sich bei Web-Verzeichnissen wie Yahoo! oder dmoz anzumelden, da diese Websites einen hohen PageRank aufweisen.
Für Onlineshops sind auch Verlinkungen bei wichtigen Shopverzeichnissen, wie beispielsweise beim Deutschen Shopverzeichnis sinnvoll. Auch der Onlineshop der Parfümerie Douglas ist beispielsweise in diesem Verzeichnis verlinkt:
 
Shopsuche in der Kategorie Parfum im Deutschen Shopverzeichnis
Abbildung 4: Shopsuche in der Kategorie "Parfum" im Deutschen Shopverzeichnis
 
Eine Form des "Linksammelns" ist das so genannte Link Baiting [2], bei dem zu erreichen versucht wird, dass möglichst viele Personen in einem möglichst kurzen Zeitraum verweisende Links auf die eigene Internetpräsenz setzen.
Solche Link Baiting-Maßnahmen bestehen meist in der Erstellung und schnellen Verbreitung von Inhalten, die für die User derart interessant und anziehend wirken, dass diese sie schnellstmöglich auf ihrer eigenen Webpräsenz verlinken. Der Schwerpunkt liegt also auf der Auslösung eines kurzfristigen Hypes, der zu schnellen Ergebnissen führt.
 
 
PageRank-Verfahren:
 
Das PageRank-Verfahren ist ein von den Gründern von Google [3] entwickeltes Konzept, um die Relevanz von Internetseiten zu bewerten. Es erweitert sozusagen das Verfahren der Linkpopularität, wobei im Gegensatz zu dieser beim PageRanking nicht lediglich die bloße Anzahl von eingehenden Links, sondern auch die Qualität der verlinkenden Website bewertet wird. Für die Festlegung der Reihenfolge in Suchergebnislisten verwendet Google den PageRank-Algorithmus (auch Google-Algorithmus genannt), daher sollte bei der Optimierung der Linkpopularität immer auch auf die Verbesserung des PageRanks Rücksicht genommen werden. Aus diesem Grund ist es beispielsweise beim Sammeln von eingehenden Links auf die eigene Webpräsenz ratsam, auch auf die Qualität der verlinkenden Seite zu achten und bestenfalls jene auszuwählen, die mindestens einen PageRank von 4 aufweisen können.
Auch die Verbesserung der internen Linkstruktur, das heißt die Zahl der Hyperlinks zwischen der eigenen Internetseite und deren Unterseiten, trägt zwar wie oben erläutert nicht zur Steigerung der Linkpopularität bei, wirkt sich aber positiv auf den PageRank aus.
 
Trotzdem soll an dieser Stelle nicht weiter auf das PageRank-Verfahren eingegangen werden, da dies zu weit vom Thema wegführen würde; eine kurze Erwähnung des Konzeptes in Zusammenhang mit der Linkpopularität ist jedoch aufgrund der Abhängigkeit zwischen den beiden Verfahren sinnvoll.
 
_____________________________
 
[1] So ist die Zugriffswahrscheinlichkeit bei gut platzierten Websites
     deutlich höher; beispielsweise wählen 56,36% der User bei der Nutzung
     von Online-Suchmaschinen sofort das an erster Stelle, 13,45% das
     an zweiter Stelle angezeigte Suchergebnis (vgl. Seo and Web Marketing
     Research).
[2] Das englische Wort "baiting" bedeutet soviel wie "ködern".
[3] Lawrence Page und Sergey Brin
 
__________________________________
 
Quellen und weiterführende Links:
 
Alby, T., Karzauninkat, S. (2007): Suchmaschinenoptimierung, 2. Auflage, München
Art2Digital InterMedia Solutions: Linkpopularität zur Steigerung des PageRank, in: http://www.art2digital.com/new-media/suchmaschinen-marketing/linkpopularitaet.html, zugegriffen am 27.05.2010
Axandra/Voget Selbach Enterprises GmbH: Kostenloser Link-Popularity-Check, in: http://www.axandra.de/free-link-popularity-check.htm, zugegriffen am 28.05.2010
Bloofusion Germany GmbH 2010: Legen Sie Ihre Linkstrategie fest, verbessern Sie Ihre Linkpopularität, in: http://www.bloofusion.de/news-artikel/artikel/link-strategie.shtml, zugegriffen am 27.05.2010
Delp, A. C. (2006): Erfolgreiches Internetmarketing: Bunte Hunde sieht man besser, Norderstedt
eFactory GmbH & Co. KG: Überblick über das PageRank-Verfahren der Suchmaschine Google, in: http://pr.efactory.de/d-index.shtml, zugegriffen am 30.05.2010
Hildebrandt, T.: Das Relevanz-Prinzip, in: http://www.vorlesungen.info/files/Das%20Relevanz-Prinzip_0.pdf, zugegriffen am 20.05.2010
Hildebrandt, T.: E-Mail-Marketingkurs – Ranking optimieren, über: http://www.shopmarketing.info
Hildebrandt, T.: E-Mail-Marketingkurs – Seitenoptimierung, über: http://www.shopmarketing.info
Hildebrandt, T.: E-Mail-Marketingkurs – Suchmaschinenverzeichnisse, über: http://www.shopmarketing.info
Hohn, A.: Linkbaiting, in: http://www.inside-marketing.net/menue/linkbaiting.htm, zugegriffen am 30.05.2010
Jaster, A.: Linkpopularität, in: http://www.suchmaschinen-doktor.de/optimierung/links-popularitaet.html, zugegriffen am 28.05.2010
Patzwaldt, K.: Suchmaschinenoptimierung – Linkpopularität, in: http://www.at-web.de/suchmaschinenoptimierung/linkpopularity.htm, zugegriffen am 28.05.2010
Seo and Web Marketing Research: Distribution of Clicks on Google's SERPs, in: http://www.seoresearcher.com/distribution-of-clicks-on-googles-serps-and-eye-tracking-analysis.htm, zugegriffen am 30.05.2010
Webconomy internet commerce GmbH: Linkpopularität, in: http://www.rankingpin.com/Default.aspx?tabid=89, zugegriffen am 27.05.2010
 
AnhangGröße
Anzahl Backlinks einschließlich interner Links.jpg36.51 KB
Anzahl Backlinks ausschließlich interner Links (= Linkpopularität).JPG37.64 KB
PageRank mithilfe der Google Toolbar und Anzahl der Backlinks.JPG109.86 KB
Shopsuche in der Kategorie Parfum im Deutschen Shopverzeichnis.JPG86.89 KB