Druckversion

 

Gesamtwirtschaftliche Ziele

In der Volkswirtschaft werden vier bedeutende Ziele angestrebt, die in einem ausgewogenen Verhältnis  erreicht werden sollen. Die Ziele sind im Stabilitätsgesetz festgelegt und werden oft als das „Magische Viereck“ bezeichnet.

Auf diese Ziele haben unterschiedliche wirtschaftliche Entwicklungen Einfluss. Einerseits bestimmen gesellschaftliche und ökonomische Faktoren, wie Preise, Werte oder auch Verfügbarkeiten die Zielerreichung. Andererseits wirkt der Staat mit Maßnahmen der Steuer- und Fiskalpolitik auf die Ökonomie ein.

Von staatlichen Aktionen und Schwerpunkten unbeeinflusst soll der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftwirtschaftlichen Entwicklung aufzeigen, wie die Ziele erreicht werden.

Die Entwicklung der Kennzahlen zu den Zielen des magischen Vierecks wird grafisch dargestellt.

 

Präsentationen

Das magische Viereck

 

Excel-Sheets

Statistik Ziele

AnhangGröße
Das magische Viereck.pps151 KB
Statistik Ziele.xls53.5 KB
Makro Ziele.doc42.5 KB
Makroökonomische Grundlagen III.ppt1.01 MB